In Gold in Bezug auf Inflation und Geldmenge investieren

Investitionen in Gold schützen uns vor Inflation und vorübergehender wirtschaftlicher Unsicherheit

Die meisten Aktienindizes auf der ganzen Welt haben sich ganz oder teilweise erholt, einige haben sogar jüngste Rekorde aufgestellt. Die Gründe, die auf uns zurückzuführen sind, sind die Prognosen eines allgemeinen BIP-Wachstums zwischen den Ländern, einschließlich des Impfstoffs, die unmittelbarere Erholung, die Verbesserung der Handelsbeziehungen zwischen den Ländern und so weiter auf einer langen Liste. Hat es jedoch aufgehört, rentabel zu sein, und ist es an der Zeit, in Goldvergangenheit zu investieren?

Eine der am meisten gehörten Grundlagen, die ich über Gold habe, ist diese Es ist ein guter Zufluchtsort gegen Inflation. Während die Beschränkungen bestanden, theoretisierten viele Investoren und Manager über die künftige Inflation und erklärten den Anstieg des Goldpreises. Einige verteidigen ihn weiterhin, obwohl er mehr als 10% von seinen Höchstständen verloren hat. Sind sie falsch oder ist es ein Phänomen, dessen Eintreffen länger dauern wird? In jedem Fall, Ein Ass im Ärmel zu haben ist nie eine schlechte Ideeund wir haben Bewegungen in Richtung Gold von Investoren gesehen, die wir alle kennen, und sogar von einigen, die niemals in Gold investiert hätten.

In Gold investieren, ein Relativitätsproblem

Wie man weiß, wann der beste Zeitpunkt ist, um in Gold zu investieren

Oft habe ich gehört, dass viele Menschen Gold mit Inflation in Verbindung bringen. Einige Leute geben dem Markt die Schuld an ihrem Verhalten. Es gibt diejenigen, die verteidigen, dass sich Gold gegen die Bewertung des Dollarindex verhält. Zusammenfassend ist die Wahrheit, dass all die Leute, die ich gehört habe, Recht hatten und nicht gleichzeitig, obwohl es überhaupt nicht genau so ist.

Die einzige Schlussfolgerung, die ich persönlich ziehen kann, ist die folgende Alle zuvor beschriebenen Szenarien konvergieren gleichzeitig. In Zeiten von Unsicherheit, Krise oder Inflation neigt Gold (aber nicht immer) dazu, seinen Preis zu ändern. Zitat, das von Investoren, Institutionen und Banken an diesem Metall interessiert sein wird.

Dazu werden wir die Hauptfaktoren sehen, die Ihren Preis beeinflussen können.

Gold und Inflation

Grafik der Inflation in den Vereinigten Staaten für das letzte Jahrhundert. Inflation der letzten 100 Jahre

Bevor ich eine Goldkarte aufstellte, wollte ich der Inflation in den Vereinigten Staaten Vorrang einräumen. Wie wir sehen können, haben wir einige relevante Aspekte. Diese nächste Nummerierung soll Sie im Auge behalten.

  1. Deflation. Gelbe Box. Die Jahrzehnte der 20er und 30er Jahre. In diesem Zeitraum können wir beobachten, wie die Deflation auftrat.
  2. Inflation größer als 10%. Grüne Kästchen. Wir haben 3 Perioden. Hervorheben der Perioden seit Beginn und Ende der Jahre mit den höchsten Spitzen.
  3. Inflation weniger als 5%. Wir haben drei große Täler. Der erste von ihnen gehört zum ersten Punkt, dem der Deflation.

Was passiert, wenn der Goldpreis inflationsbereinigt ist?

Inflationsbereinigter Goldchart. Beste Zeiten, um in Gold zu investieren

Daten erhalten von makrotrends.net

Aufgrund der Inflation steigen die Preise aller Vermögenswerte langfristig tendenziell an. Gold ist keine Ausnahme, und genau aus diesem Grund Diese Grafik oben wurde inflationsbereinigt. Das heißt, welchen Wert hätte eine Unze Gold in der Vergangenheit nach dem heutigen Wert des Dollars? Wenn wir uns jetzt das normale Gold-Chart ansehen (nicht exponiert, um nicht übersättigt zu werden), würden wir eine große Aufwertung davon sehen. Wir werden die wichtigsten Punkte dazu bewerten.

  • Inflationsperioden. In den Zeiträumen vor dem Konkurs des bei Bretton Woods vereinbarten Systems weist Gold bei Inflation einen Rückgang seines inneren Wertes auf. Jedoch, Bei einem Wirtschaftssystem mit schwankenden Wechselkursen korreliert die Inflation mit dem steigenden Goldwert. Es sollte auch hinzugefügt werden, dass das Bretton Woods-System durch den großen Druck von Dollars zur Finanzierung des Vietnamkrieges gebrochen wurde. Auf die Forderung Frankreichs und Großbritanniens, ihre Dollarreserven in Gold umzuwandeln, wurden die US-Goldreserven reduziert. Der Kontext, der alles ist, war anders als der aktuelle.
  • Deflationsperioden. In diesen Zeiträumen nahm der Wert von Gold zu. Nach der durch den Zusammenbruch von Lehman Brothers ausgelösten Finanzkrise gab es jedoch eine kurze Zeit, in der eine Deflation auftrat und der Goldwert zunahm. Der Grund für diesen Anstieg ist jedoch berechtigter, dass er durch die Wirtschaftskrise und das große Misstrauen gegenüber dem Bankensystem als durch die Deflation selbst motiviert war.
  • Perioden moderater Inflation. Nach dem Platzen der Dotcom-Blase entwickelte sich Gold gut, in den Vorjahren jedoch nicht gut. Dieser Grund kann sehr wahrscheinlich bei der Suche nach Gold als sicherem Hafenmotiv motiviert sein.

Gold Schlussfolgerungen mit Inflation

Wenn der Goldpreis prozentual über der Inflation steigt, ist es rentabel, in ihn zu investieren (diese Aussage "mit einer Pinzette"!). Zwar ist allein als Zufluchtsort langfristig gut, doch die Bestrebungen eines Anlegers sind zeitlich möglicherweise nicht so weit entfernt. Daher ist eine Investition in Gold in Zeiten starker Veränderungen eine gute Option. Wenn Sie auch intuitiv wissen, wann diese Änderungen stattfinden werden und Sie zuvor investieren, sind die erzielbaren Renditen äußerst zufriedenstellend.

Die Schlussfolgerung ist, dass Gold angesichts hochinflationärer Perioden eine gute Zuflucht sein kann. Darüber hinaus begünstigt der Kontext, in dem sich die Weltwirtschaft befindet, ein größeres Interesse daran. Im Augenblick Wir sind nicht mit Szenarien mit hoher Inflation konfrontiert, aber wir sehen uns mit einer unvorhersehbaren wirtschaftlichen Situation der endgültigen Auswirkungen des bestehenden Problems konfrontiert.

Erklärung zur Investition in die Gold-Silber-Quote
Verwandte Artikel:
Gold Silber Verhältnis

Geldmasse Welche Rolle entwickeln Sie, um in Gold zu investieren?

Die gesamte Geldmenge in Dollar hat sich im Jahr 2020 um einen Rekordwert erhöht

Daten erhalten von fred.stlouisfed.org

Die Geldmenge in der Makroökonomie ist der gesamte Geldbetrag, der zum Kauf von Waren, Dienstleistungen oder Sparpapieren zur Verfügung steht. Es wird erhalten, indem das Geld in die Hände der Öffentlichkeit gegeben wird, ohne die Banken (Scheine und Münzen) und Bankreserven zu betreten. Die Summe dieser beiden Dinge ist die Geldbasis (wir werden später sprechen). Die Geldbasis multipliziert mit dem Geldmultiplikator ist die Geldmasse.

In der ersten Grafik sehen Sie, wie stark die Geldmasse zugenommen hat. Im Januar 2020 waren es 15 Billionen Dollar, derzeit ist diese Zahl auf 3 Billionen Dollar gestiegen. Die Geldmasse in Dollar hat sich 3 um 8 Billionen erhöht, das sind 2020%!

Aufgrund des Verhältnisses zur Inflation besteht nach Ansicht der monetaristischen Politik ein Zusammenhang zwischen dem Geldumlauf und den Preisen in einer Volkswirtschaft. Andererseits besagt die keynesianische Theorie, dass es keinen Zusammenhang zwischen Inflation und Geldmenge gibt, insbesondere wenn eine Wirtschaft wächst. Wenn wir also versuchen, etwas anderes herauszufinden, werfen wir einen Blick auf die Beziehung zur Geldbasis.

Goldverhältnis mit der Währungsbasis

Die Geldbasis hat in den letzten 13 Jahren nicht aufgehört zu steigen

Daten von fred.stlouisfed.org erhalten

Wir können sehen wie Die Währungsbasis hat erheblich zugenommen. Vor allem aufgrund der "Hubschraubergeld" -Politik.

Wenn Sie dieses Diagramm sehen, wissen Sie, dass es schwierig ist, so lange ohne Änderungen fortzufahren. Oder vielleicht wurden noch seltsamere Dinge gesehen. Aus diesem Grund wäre es vielleicht nicht so unvernünftig, nach einem Verhältnis zur Geldbasis zu suchen, wenn es keinen Preisanstieg gibt und wenn man nicht viel über das Verhältnis von Gold zur Inflation herausfinden kann. (In Anbetracht dessen, dass wir keinen Zusammenhang zwischen Inflation und Geldbasis herstellen können, wie Keynes argumentierte).

Das folgende Diagramm wird voraussichtlich aufschlussreicher sein. Es zeigt uns das Verhältnis zwischen Gold und Geldbasis.

Diagramm der monetären Basisgoldquote, um festzustellen, ob Gold abgewertet wird oder nicht

Grafik von macrotrends.net erhalten

Mehrere Punkte können hervorgehoben werden:

  1. Wie Sie sehen können, Durch das Drucken mit großem Geld ging das Verhältnis zurück erheblich zwischen 1960 und 1970 (wegen des Vietnamkrieges, wie bereits erwähnt).
  2. Die Inflation trieb den Goldpreis in den folgenden Jahren jedoch an Die Unsicherheit trieb und trug weiter zum Preisanstieg beiund erreichte sehr beträchtliche hohe Spitzen im Verhältnis. (Sie müssten den aktuellen Goldpreis mit x10 und mehr multiplizieren, um ein Verhältnis von 5 zu erhalten, wie es erreicht wurde).
  3. Der Anstieg der Geldbasis seit der Finanzkrise hat hervorgerufen (und ist außer Kontrolle geraten). ein bisher nicht gesehener Rückgang des Verhältnisses.
  4. Verkaufen Sie vorerst, je höher das Verhältnis von Gold zur Geldbasis ist, desto profitabler war es. Ebenso ist die Investition in Gold umso größer, je niedriger die Quote ist, je größer die künftigen Vorteile sind.

Schlussfolgerungen von Gold mit der Geldbasis

Nur wenn Gold von den aktuellen Niveaus aufgewertet wird, um der bestehenden Geldbasis zu entsprechen, Der Aufwärtspfad wäre mehr als 100%. Wenn das Verhältnis zu 1 tendiert, entweder aus Angst vor Inflation, starken Krisen, begleitet von Momenten der Unsicherheit usw., würden wir uns vor einem Szenario befinden, in dem Gold abgewertet wird. Es ist paradox, da sein Preis in letzter Zeit ein Allzeithoch erreicht hat, aber auch die Geldbasis.

Abschließende Schlussfolgerungen darüber, ob es eine gute Option ist, in Gold zu investieren

Es gibt kein einziges Messmodell, um den genauen Zeitpunkt für eine Investition in Gold zu bestimmen. Wir konnten jedoch herausfinden, wie Inflation, Geldbasis und Krise beeinflussen in dem. Kurz gesagt, der gesamte Kontext. Darüber hinaus ist die Wirtschaft verhaltensorientiert, und ein guter Investor sollte sich jetzt fragen, wo wir sind. Auch, dass es am wahrscheinlichsten ist, dass es passiert.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.