Wie bekomme ich die Mindestrente im Ruhestand?

Jubilare Eine der Hauptvoraussetzungen für den Zugang zu einer beitragsabhängigen Rente ist ein Beitrag von mindestens 15 Jahren in der Arbeitserfahrung des Antragstellers. Eine der möglichen Annahmen ist jedoch, dass der zukünftige Rentner diesen Beitragszeitraum nicht erreicht hat. Bis zu dem Punkt, dass sie passen können sehr wenige Jahre- oder sogar Monate - um diese Überlegung zu erhalten, wenn Ihr Ruhestand vorüber ist. Wenn dies der Fall wäre, hätten Sie nicht alles verloren, da Sie die Jahre oder Monate generieren könnten, die Sie übrig haben, um durch verschiedene zu zitieren Strategien dass wir Sie in diesem Artikel entlarven werden.

Auf jeden Fall, wenn Sie nicht haben 15 Jahre Listung Die als beitragsabhängig bezeichnete Rente kann nicht eingezogen werden. Vielmehr konnten Sie nur dann auf die beitragsunabhängige Rente zugreifen, wenn Sie eine Reihe von Anforderungen erfüllen, darunter die folgenden: Innerhalb der 15 Jahre vor dem Zeitpunkt der Erzielung dieses persönlichen Einkommens müssen mindestens zwei Jahre Beiträge geleistet werden. Neben dem Erreichen des 65. Lebensjahres wird es ab dem Jahr 2027 schrittweise auf 67 Jahre ansteigen.

Wenn alle diese Voraussetzungen erfüllt sind, können Sie auf die beitragsabhängige Mindestrente zugreifen. Wo sie seit diesem Jahr auf über 700 Euro angewachsen sind, obwohl eine Reihe von Vorbehalten wie die unten genannten berücksichtigt wurden:

  • Altersrente eines Inhabers ab 65 Jahren
  • In Modalität mit einem unterhaltsberechtigten Ehepartner 810,60 Euro. Ohne Ehepartner 656,90 Euro. Mit einem nicht abhängigen Ehepartner 623,40 Euro.
  • Altersrente eines Inhabers unter 65 Jahren
  • In Modalität mit einem unterhaltsberechtigten Ehepartner 759,90 Euro. Ohne Ehepartner 614,50 Euro. Mit einem nicht abhängigen Ehepartner 580,90 Euro.

Die angegebenen Jahre nicht erreicht

Einsparung In jedem Fall und unter der Annahme, dass der Arbeitnehmer die Quote von 15 geleisteten und geleisteten Arbeitsjahren nicht erreicht hat, muss er eine Reihe von Formeln verwenden, um die wenigen Jahre auszufüllen, die noch den aktuellen Anforderungen der beitragsabhängigen Rente entsprechen. Es wird die einzige Lösung sein, um diese Lebensphase mit einer mehr oder weniger angemessenen Rente zu erreichen. In einigen Fällen gibt es kein anderes Mittel als das Arbeitsleben verlängern bis zum Erreichen der Ziele dieser Menschen. Wenn nicht, wären sie gezwungen, Sozialhilfe zu verlangen, die 400 Euro pro Monat nicht überschreitet.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, diesen wichtigen Lebensabschnitt zu planen und in diesem Sinne nichts Besseres, als nach dem zu fragen Beschäftigungsgeschichte vor den Verwaltungsbehörden. Es wird alle Bewegungen und all die Jahre widerspiegeln, in denen Sie gearbeitet haben, und sogar bis ins kleinste Detail. Dies ist ein Dokument, das sehr einfach und kostenlos zu bekommen ist. In wenigen Tagen können Sie wissen, wie der tatsächliche Zustand Ihres Arbeitslebens aussieht, um sich realistischer auf den Moment der Pensionierung zu konzentrieren.

Mindestrente: hoch als Selbständiger

Wenn Sie noch einige Jahre oder Monate Zeit haben, um Anspruch auf eine beitragsabhängige Rente zu haben, ist dies eine der Lösungen, für die Sie sich entschieden haben Füllen Sie diese Joblücke ist es, sich als Selbständiger zu registrieren und für die Zeit, die Sie benötigen, bis Sie 15 Jahre alt sind. Sie müssen jeden Monat eine Gebühr für die gewünschte Beitragsbasis zahlen, obwohl Sie wissen sollten, dass die Höhe Ihrer nächsten Rente umso höher ist, je höher diese ist. Diese Aktion kann so lange durchgeführt werden, wie Sie möchten, von nur einem Jahr bis zu einem unbegrenzten Maximum, abhängig von Ihrem tatsächlichen Bedarf an Ruhestand.

Auf der anderen Seite können Sie zu diesem Zeitpunkt von der Pauschale für Freiberufler profitieren, was bedeutet, dass Sie einen Betrag von zahlen müssen 50 Euro zu registrieren als Selbständiger. In diesem Sinne wurde ab dem 1. Januar 2018 die Frist für die Ermäßigung der Gebühr von 50 Euro für den neuen Selbständigen auf zwölf statt bisher sechs Monate verlängert. Die Verlängerung der ermäßigten Gebühr für Selbstständige, die eine Tätigkeit auf eigene Rechnung ausüben oder wieder aufnehmen, wurde durch eine Änderung des Wortlauts des LETA-Artikels vorgenommen.

Keine Entlastung in den letzten zwei Jahren

Im Gegenteil, es ist auch notwendig, dass Sie von nun an berücksichtigen, dass Sie nicht als Selbständiger registriert sein müssen, um von dieser Pauschale zu profitieren die letzten zwei Jahre (drei für den Fall, dass Sie zuvor einen Bonus genossen haben). Das Gesetz über dringende Reformen der Selbstständigkeit verkürzte die Amtszeit für neue Selbständige von fünf auf zwei Jahre, mit Ausnahme des selbständigen Mitarbeiters, der die ursprüngliche Anforderung von fünf Jahren beibehält.

In Bezug auf die Höhe ist zu beachten, dass sie im Laufe der Monate schrittweise zunimmt. Die Höhe des Pauschalbetrags variiert in den ersten Monaten der Tätigkeit, in denen Sie drei Abschnitte zur Ermäßigung der Mindestbeitragsbasis finden und die wir Ihnen im Folgenden erläutern:

  • Die ersten 12 Monate: 50 Euro im Falle einer Notierung für Basen, die höher als das festgelegte Minimum (932 Euro) sind.
  • Monate 12 bis 18: 50% Ermäßigung im zweiten Semester, die bei 139,43 Euro pro Monat bleiben würde.
  • Monate 18 bis 24: würde bis zum Erreichen der erhöhen 195,24 Euro pro Monat.

Besondere Vereinbarung mit der SS

ssDie andere Alternative, um die Mindestrente im Ruhestand zu erreichen, besteht darin, eine Vereinbarung mit der sozialen Sicherheit zu schließen. Dies wird als Sondervereinbarung bezeichnet und ist eine Vereinbarung freiwillig abonniert vom Arbeitnehmer selbst und für den er beschließt, die fehlenden Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen. Es wird angezeigt, wenn Sie entlassen wurden und diese Beziehung neu starten möchten, damit Sie für den Ruhestand angerechnet werden können. Das heißt, damit Sie selbst wieder einen Beitrag leisten können und die Leistungen bei dauerhafter Behinderung, Tod und Überleben abdecken, die sich aus häufigen Krankheiten und Arbeitsunfällen, Alters- und Sozialdiensten ergeben.

Der Hauptnachteil besteht jedoch darin, dass diese Gebühren anspruchsvoller sind als durch die Pauschale für Selbstständige. Aus dieser Perspektive sollte es der letzte Ausweg sein, zu dem Sie in den kommenden Monaten gehen müssen, um Ihre beitragsabhängige Rente zu erhalten. nicht umsonst bedeutet es a größere wirtschaftliche Anstrengungen durch die Zahlung ihrer monatlichen Raten. Was ist die Gebühr zu zahlen? In gewissem Sinne können Sie zwischen mehreren Optionen wählen, obwohl Sie natürlich die aktuelle Mindestbeitragsbasis auswählen können, wie dies bei den Selbstständigengebühren der Fall ist. Wobei ein Koeffizient von 0,94 auf die Beitragsbasis angewendet wird. Andererseits sollte erwähnt werden, dass die Dauer dieser Sondervereinbarung während der Tätigkeitsperioden des Arbeitnehmers ausgesetzt wird.

Voraussetzung für den Zugang zur Rente

Pensión Mit diesen beiden Vorschlägen haben Sie keinerlei Probleme, Ihre beitragsabhängige Rente zu erreichen. Dessen Betrag und nach der letzten Überarbeitung dieses Jahres wird monatlich auf rund 700 Euro geschätzt. In jedem Fall hängen sie von den Merkmalen der Antragsteller ab.

Für Inhaber mit 65 Jahren:

Mit unterhaltsberechtigtem Ehepartner: 10.988,60 Euro pro Jahr.

Ohne Ehepartner (wirtschaftliche Einheit für eine Person): 8.905,40 Euro pro Jahr.

Mit unabhängigem Ehepartner: 8.449 Euro pro Jahr.

Für Inhaber unter 65 Jahren:

Mit unterhaltsberechtigtem Ehepartner: 10.229,80 Euro pro Jahr.

Ohne Ehepartner (wirtschaftliche Einheit für eine Person): 8.330 Euro pro Jahr.

Mit unabhängigem Ehepartner: 7.872,20 Euro pro Jahr.

Ausgleichskorrektor

In jedem Fall werden Sie mit 15 oder 16 Jahren Beitrag nur die sammeln 50% der Beitragsbasis und wenn dies sehr niedrig war, kann die Rente etwas unter 500 Euro liegen. In diesen Fällen wird jedoch ein Ausgleichskorrektor verwendet, damit Ihre beitragsabhängige Rente das festgelegte Minimum darstellt. In jedem Fall müssen Sie eine Reihe von Anforderungen erfüllen, und eine der wichtigsten ist, dass Sie kein Jahreseinkommen von mehr als 7.000 Euro haben. Denn im Falle eines Verstoßes gegen diesen Punkt würde die Rente automatisch zurückgezogen, bis Sie das Problem zufriedenstellend behoben haben.

Andererseits können Sie nicht vergessen, dass diese Rente für Ihr Leben sein wird. Mit den etwaigen Erhöhungen der Überprüfungen, die jedes Jahr durchgeführt werden. Ohne jederzeit können Sie die Menge variieren oder ändern. Es ist ein Betrag, der nicht mehr geändert werden kann, und deshalb ist es so wichtig, dass Sie Ihren Ruhestand mit einiger Vorfreude planen. Sie können sogar ein Finanzprodukt unter Vertrag nehmen, um Ihre Kaufkraft in dieser Phase Ihres Lebens zu steigern. Zum Beispiel Pensionspläne oder Investmentfonds.

In einigen Fällen mit interessanten Steuervorteilen, so dass Sie jedes Jahr weniger Geld bezahlen. Damit Ihre Rente höher ist. In gewisser Weise können Sie zwischen mehreren Optionen wählen, obwohl Sie natürlich die aktuelle Mindestbeitragsbasis auswählen können, wie dies bei den Gebühren der Freiberufler der Fall ist. Wobei ein Koeffizient von 0,94 auf die Beitragsbasis angewendet wird.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.