Reflation

Das Wort Reflation kommt von Rezession plus Inflation

Wir sind es gewohnt, wirtschaftliche Begriffe wie Inflation, Hyperinflation, Deflation usw. zu hören. Der Grund, warum Reflation nicht so häufig zu hören ist, liegt darin, dass es ist ein induziertes Phänomen und wurde sehr selten benutzt. Die Beschränkungen verursachten eine ungünstige Situation auf den Märkten, unter denen die Wirtschaft litt. Von da an begannen die Regierungen mit Hilfe der Zentralbanken die Wirtschaft künstlich anzukurbeln. Dieses Phänomen wird als Reflation bezeichnet.

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Reflation variieren je nach den Umständen, die zu ihrer Umsetzung geführt haben. Aus diesem Grund werden wir nicht nur erklären, worum es geht, sondern auch, warum es heute umgesetzt wird und welche Unterschiede es zu früher gibt. Wenn Sie wissen möchten, welche Auswirkungen es hat, lesen Sie weiter!

Was ist Reflation?

Die Wirtschaftsreflation versucht, viel Geld auszugeben, um Inflation zu erzeugen, ausdrücklich um eine Rezession zu überwinden

Reflation ist ein Szenario, in dem die Regierung, durch monetäre Stimuli, zielt darauf ab, Inflation zu schaffen um nicht in eine Spirale zu geraten deflationär. Obwohl es nicht das beste Szenario ist, ist es viel besser, einen allgemeinen Preisverfall mit all den Schäden zu vermeiden, die er der Wirtschaft zufügen würde. Es ist schwierig, aus einer Deflationsspirale herauszukommen, da niedrigere Gewinne die Unternehmen in sehr schwierige Situationen bringen. Zudem ist es schwierig, die Wirtschaft wieder auf den Wachstumspfad umzulenken.

Einerseits wir haben Inflation und schließlich eine Rezession. Die Rezession wird voraussichtlich nur vorübergehend sein, und selbst bei einem allgemeinen Preisanstieg kann das Wachstum wieder anziehen. Tatsächlich ist das Wort Reflation eine Kombination aus Rezession und Inflation.

Palladium ist ein Metall der Platingruppe
Verwandte Artikel:
Palladium: Wertvoller als Gold

Reflation heute

Die Lockdowns aufgrund des aktuellen Problems brachten den Großteil der Wirtschaftsmaschinerie zum Erliegen. Danach wurden die Industrie und fast der gesamte Teil des Dienstleistungssektors eingestellt. Das führte zu enormen Verlusten, fehlendem Einkommen und einer allgemeinen Sparabsicht aus Angst vor der Krise. Die Hauptindizes aller Länder gerieten in Panik, und in wenigen Tagen brachen die Aktienmärkte in einem noch nie dagewesenen Tempo ein.

Regierungen auf der ganzen Welt begannen massiv Geld zu injizieren zu ihren Volkswirtschaften, mit den USA an der Spitze, die allein im April 2020 bereits 3 Billionen hatten. Ziel dieser Reflation war es, die Länder durch den Erwerb von Anleihen zu finanzieren, für die sie alle ihre Schulden erhöhten, und der Bevölkerung Hilfe zu leisten, um die Auswirkungen zu vermeiden. Zu den gängigsten in Spanien gehören ERTEs hingegen, die Hilfe für Menschen, die ihre Arbeitslosigkeit mitten in der Haft beendet haben usw. Jedes Land verabschiedete auch neue fiskalische Maßnahmen. Frankreich hat beispielsweise viele Steuern gesenkt oder Deutschland, wo 75 % des Einkommens an Unternehmen gezahlt wurden, die laut Gesetz schließen mussten.

Die Vereinigten Staaten gaben große Geldbeträge aus und gingen in Reflation

Bild genommen von Wikimedia Commons

All diese Bewegung führte zu einem von den Bürgern wahrgenommene größere Sicherheit, Es ging auch mit dem Wunsch einher, das "normale Leben", den Konsum und die sozialen Bindungen wieder aufzunehmen. Dadurch konnte ein Großteil der Bevölkerung mehr sparen als normal, die begann, a . zu verursachen erhöhte Nachfrage nach bestimmten Waren, wie Immobilien. Die Wohnungspreise begannen im Durchschnitt in allen Ländern stark zu steigen, auch zu einer größeren Anzahl von Käufen in verschiedenen Sektoren. Was heute endlich die preise sind allgemein gestiegen. All dies, ohne über die aktuelle Energiekrise zu sprechen, die auch die meisten Länder betrifft.

Wie man weiß, wann der beste Zeitpunkt ist, um in Gold zu investieren
Verwandte Artikel:
In Gold in Bezug auf Inflation und Geldmenge investieren

Kurioses über Reflation

Die klassische Wirtschaftstheorie unterstützt dies Inflation ist im Wesentlichen ein monetäres Phänomen. Die quantitative Expansion kann in eine größere Produktion und / oder Lieferung von Waren kanalisiert werden. All diese größere Geldmenge kann der Produktivität zugute kommen oder auch nicht. Wenn die Produktivität jedoch nicht verbessert wird, führt dies zu einer höheren Preisanstieg, da die Nachfrage größer ist als die Produktionskapazität. Genau dieser Punkt war nach der Gesundheitskrise passiert. Aufgrund der erzwungenen Schließung von Industrien kommt es immer noch zu Verzögerungen bei der Lieferung und der Deckung der bestehenden Nachfrage.

Tatsächlich ist die Inflationsangst und das Fehlen von Produkten für das nächste Weihnachtsgeschäft so groß, dass es zu einem Engpass geführt hat. Gerade die Angst, dass zukünftige Anforderungen nicht erfüllt werden können, koppelt eine Schleife zurück, aus der man ohnehin nur schwer herauskommt.

Die Angst vor steigenden Preisen beschleunigt die Käufe weiter und erzeugt Aufwärtsdruck auf die Preise

Was können wir erwarten?

Angesichts der Geschwindigkeit, mit der fiskalische Anreize die Wirtschaft aufblähen und die Preise erhöhen, ist ein mögliches Szenario dass die Regierungen begannen, die Anreize allmählich zurückzuziehen. Dies ist die erwartete "Verjüngung". Damit würden die Zinsen steigen, was auch notwendig ist. Nägel Preise so niedrig wie die aktuellen mit einer steigenden Inflation ist es nicht gesund. Sie können jedoch nicht abrupt zurückgenommen werden, da auch keine Schuldenkrise entstehen soll, da viele Branchen und Länder bereits hoch verschuldet sind.

Bei den Szenarien, die gemischt wurden und gemischt werden, gibt es dasjenige, das Inflation kann vorübergehend sein. Sobald die Engpässe verschwinden, würde alles wieder "normal" werden. Auf der anderen Seite gibt es immer mehr Stimmen, die das sagen Inflation ist gekommen um zu bleiben, zumindest für lange Zeit. Bridgewater, der von Ray Dalio geleitete Investmentfonds, sagt, dass dieses Jahrzehnt in Bezug auf die Inflation nicht wie 2010 aussehen wird. Die aktuellen Zahlen unterstützen diese Theorie vorerst, da sie sowohl in den USA als auch in Europa eine seit 2008 nicht mehr gesehene Inflation erreicht haben. Beide Zeiträume wurden ähnlich behandelt, die Wohnungs- und Gesundheitskrise, mit quantitativen Expansionen, die versuchten, Rezessionen zu vermeiden . Aber wo die ersten Inflationsperioden erwartet wurden, die nicht annähernd eintraten, trat sie diesmal verallgemeinert auf.

Die Welt ist nicht linear, und im Moment sind es mögliche Theorien und Szenarien. Auf jeden Fall wissen Sie jetzt, was Reflation bedeutet, und Sie können besser verstehen, was heute in der Welt passiert.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.