Kann ein schwarzer Montag an der Börse auftreten?

Schwarzer Montag Eine der Befürchtungen spanischer Anleger ist, dass spanische Aktien möglicherweise einen schwarzen Montag haben. Damit Sie wissen, wie die Realität dieses Szenarios aussieht, müssen Sie den Verlauf überprüfen. Es überrascht nicht, dass in der Welt der Finanzmärkte dieser schicksalhafte Schwarze Montag als Schwarzer Montag bezeichnet wird. 19. Oktober 1987, als die Aktienmärkte auf der ganzen Welt in sehr kurzer Zeit zusammenbrachen. Unter einer bis dahin wenig bekannten Intensität. Mit Abstürzen von bis zu zweistelligen Zahlen und wo Investoren viel Geld auf dem Weg gelassen haben. Panik stieg in ihre Positionen. Mit massiven Verkäufen, die jede Art von Erholung erlebten.

Nun, es ist sehr praktisch, dass Sie wissen, dass der Fall des Schwarzen Montags der zweitgrößte prozentuale Zusammenbruch war, der am selben Tag in der Geschichte der Aktienmärkte stattfand. Dies bleibt bis heute bestehen, ist aber immer im Gedächtnis aller Anleger präsent. Wo das Dilemma entsteht, wenn dies Ereignis kann von nun an auftreten. Sogar einige Finanzanalysten verbinden es mit der Möglichkeit, dass schließlich Katalonien trennt sich von der spanischen Nation. Ist es also möglich, einen weiteren Montag an den Aktienmärkten noch einmal zu erleben?

Obwohl dies eine ziemlich entfernte Möglichkeit ist, sollte sie auch nicht vollständig ausgeschlossen werden. Sie müssen auf alles vorbereitet sein und vieles mehr, wenn wir über die Börse sprechen. Sehr sensibel für diese Art von sozialen und politischen Ereignissen. Wo es aber keine andere Wahl gibt Einsparungen bewahren lebenslang. Damit Sie eine korrektere Strategie anwenden können, werden wir erklären, warum die Situation an den Finanzmärkten jetzt nicht ganz dieselbe ist. Obwohl es jederzeit explodieren kann.

Noch ein schwarzer Montag an der Börse?

Angesichts einer solchen Möglichkeit muss festgestellt werden, ob dieses Szenario, das für Ihre Interessen als kleiner und mittlerer Investor so nachteilig ist, generiert werden kann. Natürlich werden die Umstände nicht so sein wie an diesem schwarzen Montag von 1987. Nicht umsonst, Viele Jahre sind vergangen und die Finanzmärkte sind anders. In einem Kontext einer stärker globalisierten Welt, die ihre Reaktion qualifizieren kann. In jedem Fall wird es für Sie sehr interessant sein, die Unterschiede zu sehen, die im Laufe der Jahre entstanden sind. Mit dem Hauptziel, dass Sie selbst die Konsequenzen aus dieser Möglichkeit ziehen, die wir Ihnen derzeit präsentieren.

Auf diese Weise haben Sie mehr und bessere Werkzeuge an den Aktienmärkten. Vor allem aber, damit Sie nicht mit einem anderen Fuß erwischt werden und in diesem unerwünschten Szenario viel Geld verlieren können. Im Moment die Selbstverteidigungsmechanismen haben Fortschritte gemacht deutlich. Bis zu dem Punkt, dass Sie den Betrieb anhand von Produkten oder Anlageformaten optimieren können, die in den für die Börse ungünstigsten Szenarien eine bessere Leistung erzielen. Wie zum Beispiel aus den inversen Modellen. Wo je größer der Rückgang ist, desto breiter sind die Vorteile, die Ihrem Sparkonto zugute kommen.

Der Aktienmarkt in einer globalisierten Welt

globale Es ist eine Sache zu dieser Zeit sehr klar und das ist, dass die Globalisierung erlaubt nicht die großen Stürze von gestern. Natürlich werden die Rückgänge bei Aktien und sehr virulent sein. Aber sie sind die Proportionen von gestern, da die Selbstverteidigungsmechanismen größer und mit größeren Erfolgsgarantien sind. Durch die Herstellung einer stärkeren Verbindung zwischen den Volkswirtschaften der Welt wird die Hilfe von einer Seite des Planeten zur anderen verbessert. Wie Sie in den letzten Jahren überprüft haben. Mit staatlichen Eingriffen, um die Kursverluste an den Aktienmärkten zu stoppen und zu mildern. In diesem Sinne ist es wahr, dass Sie von nun an ruhiger sein können.

Ein weiterer Aspekt, der es wert ist, bewertet zu werden, bezieht sich auf die Tatsache, dass es eine Reihe von Strategen gibt, die verhindern sollen, dass solch starke Zusammenbrüche an den Aktienmärkten auftreten. Oder zumindest das sind in Bezug auf die Dauer begrenzter. Jetzt können Sie einige Wochen oder sogar Tage dauern, aber dann kommt eine Stabilisierung der Aktienkurse. Dies bedeutet nicht, dass sich sehr ausgeprägte Abwärtstrends entwickeln. Wo Sie im Betrieb viel Geld verlieren können. Es überrascht nicht, dass diese Bewegungen wie immer um viele Jahre verlängert werden können. In dieser Hinsicht hat sich im Laufe der Zeit nichts geändert. Es bleibt immer das gleiche, mit kaum wesentlichen Unterschieden in der Preisentwicklung.

Einführung von Selbstverteidigungsmechanismen

Nach der letzten Wirtschaftskrise von 2007 waren die mächtigsten Staaten der Welt vor diesen Widrigkeiten nicht still. Und sie haben Pläne gefördert, um diese komplexen Situationen, die an den Aktienmärkten auftreten können, zu antizipieren und auf den neuesten Stand zu bringen. Von einem richtige Geldpolitik zu einer Regularisierung der Finanzmärkte. Eine der am besten geeigneten Maßnahmen ergibt sich zwar aus der Aussetzung der Notierungen der Wertpapiere oder Börsenindizes. Es ist eine sehr effektive Waffe, um diese negativen Situationen für alle kleinen und mittleren Investoren zu bekämpfen.

An den nationalen Aktienmärkten ist es sehr üblich, die Notierung von Unternehmen auszusetzen, die Gegenstand von Spekulantenaktionen sind. Es kann Stunden dauern, aber es kann auch während mehrerer Handelssitzungen für immer andauern. Eines der bekanntesten Beispiele von Investoren ist das, was vor einigen Monaten mit den Aktien der Liberbank. Damit es nicht weiter abwertete, musste die National Securities Market Commission (CNMV) ihre Marktschwankungen einstellen. Als Maßnahme zur Wahrung der Rechte der Anleger. Für ein paar Tage noch einmal zitieren.

Gemeinsame Wirtschaftspolitik

draghi Eine weitere Änderung, die dazu geführt hat, dass an der Börse kein weiterer Schwarzer Montag mehr auftritt, ist natürlich die Koordinierung der Wirtschaftspolitik. Unter den wichtigsten geografischen Gebieten der Welt. Von den USA nach Japan durch die Eurozone. Mit Treffen dieser Blöcke und unter denen der mit dem G 10. Wo es die zehn Länder mit dem höchsten spezifischen Gewicht der Welt trifft. Neben der Entscheidung, welche Maßnahmen angewendet werden sollen, damit diese Ereignisse nicht erneut auftreten. Oder zumindest mit der Intensität von vorher. Unter diesem Gesichtspunkt sind Sie von nun an auch besser geschützt. Durch umfassende internationale Koordination.

Vierteljährliche Berichte

Dies wird auch dadurch beeinflusst, dass sowohl die verschiedenen Marktagenten als auch die Investmentbanken selbst regelmäßig Berichte über die Situation an den Aktienmärkten veröffentlichen. Bei dem die erste Anzeichen, die alarmieren können auf eine Bewegung dieser Eigenschaften. Mit dem Hauptziel, dass ein schwarzer Montag der Größenordnungen von gestern nicht wieder auftritt. Bis zu dem Punkt, an dem sie zu einem Bezugspunkt für Sie werden, um Ihr Anlageportfolio basierend auf Ereignissen anzupassen. Mit einem großen Nutzen, um Ihre Interessen als kleiner und mittlerer Investor zu verteidigen.

Durch diese einzigartige Anlagestrategie können Sie sich anderen Märkten öffnen. Sowohl aus anderen finanziellen Vermögenswerten als auch aus anderen geografischen Gebieten. Bei dem die Diversifizierung Es wird einer der gemeinsamen Nenner Ihrer Leistungen sein. Vor anderen technischen und sogar grundlegenden Überlegungen. Dies hilft Ihnen in der Praxis, besser geschützt zu sein als zuvor. Ohne jemals auf die Bewegungen verzichten zu müssen, um die Einsparungen korrekt und effektiv rentabel zu machen.

Weniger ruckartige Bewegungen

Movimientos Infolge dieser Maßnahmen werden die starken Rückgänge, die am Schwarzen Montag entstanden sind, begrenzt sein. Einige Anleger stellen sich jedoch die Frage, wie lange es dauert. Sie befürchten, dass eine Blase in finanziellen Vermögenswerten diese Strategien rückgängig machen könnte. Nun, die Antwort auf diesen komplizierten Ansatz kann nur im Laufe der Zeit gelöst werden. Obwohl die Dinge so scheinen, als wären sie kontrollierter als vor Jahren. In keinem Fall kann das Auftreten eines solch dramatischen Szenarios für die Finanzmärkte ausgeschlossen werden. Wo die beste Maßnahme ist, die Sie von nun an ergreifen können, ist zu sein warnte vor diesen abrupten Bewegungen. Dies ist der effektivste Weg, um Ihre Ersparnisse vor Widrigkeiten zu schützen.

Sie können nicht vergessen, dass Sie in diesem Fall mehr als die Hälfte Ihrer finanziellen Beiträge für immer verlieren können. Es ist etwas so Ernstes, dass man von nun an nachdenken muss. Denn eine der Grundregeln für Aktien ist, dass es nicht notwendig ist, immer investiert zu sein. Es ist ein schwerwiegender Fehler, durch den Sie viel Geld verlieren können. Mit einer sehr einfachen Lösung von Ihrer Seite, die darin besteht, Positionen einzunehmen, wenn die Situation an den Finanzmärkten dies empfiehlt. Ohne sich darüber Gedanken zu machen, muss man unnötig Geld investieren und viele Risiken eingehen. Natürlich mehr als nötig. Kurz gesagt, es soll Sie darüber nachdenken lassen, ob es sich lohnt, diese hohen Risiken zu akzeptieren oder nicht.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.