Gemeinsame Verwalter

Es gibt verschiedene Arten von Administratoren.

Wussten Sie, dass es verschiedene Arten von Administratoren für Unternehmen gibt? Das war's. In diesem Artikel werden wir erklären, was diese drei Gruppen sind, aber wir werden uns vor allem auf eine besonders konzentrieren: Gemeinsame Verwalter.

Da dieser Typ gemeinsamen und mehreren Administratoren sehr ähnlich ist, werden wir erklären was ist der Hauptunterschied zwischen den beiden und was sind ihre vor- und nachteile. Wenn Sie sich für das Thema interessieren, zögern Sie nicht, weiterzulesen, wir werden Ihre Zweifel sicherlich lösen.

Was sind gemeinsame Verwalter?

Gemeinsame Verwalter können nicht alleine handeln

Nach dem Kapitalgesellschaftsgesetz Ein Unternehmen muss Administratoren haben, Na sicher. Es gibt verschiedene Typen:

  • Alleiniger Administrator: Alle Funktionen, die in dieser Position zu erfüllen sind, wie beispielsweise Führungsaufgaben, werden von einer einzigen Person wahrgenommen. Nur sie kann das betreffende Unternehmen gegenüber Dritten offiziell vertreten. Dies ist häufig in kleinen Unternehmen der Fall.
  • Vorstand: Es ist ein Kollegialorgan, das aus mehreren Personen besteht. Um Einigungen zu erzielen, müssen Abstimmungen durchgeführt werden. Im Allgemeinen hat dieser Vorstand die Möglichkeit, bestimmte Funktionen an einen Vorstand oder CEOs zu delegieren.
  • Gesamtverwalter oder Gesamtverwalter: Es gibt mehrere Personen, die gemeinsam die Arbeit der Administratoren ausführen. Beide Gruppen unterscheiden sich in einem grundlegenden Aspekt, auf den wir später noch eingehen werden.

Von diesen drei Gruppen interessiert uns die letzte: die gemeinsamen Verwalter. In diesem Fall, damit sie die der Position entsprechenden Funktionen wahrnehmen können, Diese Menschen müssen gemeinsam handeln. Nach der Satzung der Gesellschaft ist bei a Begrenzte Gesellschaft bei drei oder mehr gemeinsamen Verwaltern genügt in der Regel die Handlung von zwei von ihnen. Diese Regel gilt jedoch nicht für Unternehmen.

Was bedeutet das? Nun, wenn es um bestimmte Angelegenheiten geht, wie z. B. um etwas oder jemanden im Namen des Unternehmens einzustellen, es zu vertreten oder damit verbundene Dokumente zu unterzeichnen, die Anwesenheit aller Administratoren ist erforderlich. Nach der Satzung der Gesellschaft kann die Anwesenheit von zwei von ihnen ausreichend sein. Das heißt: Ein einzelner gemeinsamer Verwalter darf keine Handlungen im Zusammenhang mit der Gesellschaft in gültiger Weise vornehmen.

Vor- und Nachteile

Wie alles im Leben haben Mitverwalter einige Vor- aber auch Nachteile. Es ist zwingend erforderlich, dass diese Art von Administratoren im registriert sind Handelsregister. Um mit dem Unternehmen verbunden zu werden, ist außerdem die Unterschrift aller zugehörigen gemeinsamen Administratoren erforderlich. Diese Art von Organisation Es ist sehr vorteilhaft in Bezug auf die Kontrolle des Betriebs des Unternehmens oder der Gesellschaft.

Allerdings gibt es einen nicht unerheblichen Nachteil. Es kann vorkommen, dass zwischen den verschiedenen gemeinsamen Verwaltern unüberbrückbare Unterschiede in den Kriterien und Meinungen bestehen. Wenn ja, Es ist möglich, dass die Verwaltung des Unternehmens vollständig lahmgelegt wird.

Gesamtschuldnerisch verwaltet: Unterschiede

Gemeinsame Verwalter sind weniger agil als gemeinsame Verwalter

Wir wissen bereits, was die gemeinsamen Verwalter sind, aber was ist mit den gemeinsamen Verwaltern? Was ist der Unterschied zwischen ihnen? Mal sehen, diese beiden Typen haben gemeinsam, dass es mehrere Personen gibt, die für die Verwaltung des Unternehmens verantwortlich sind. Allerdings haben Gesamtverwalter gegenüber Gesamtverwaltern einen großen Vorteil: Nur einer von ihnen kann eine Funktion der Position ausführen. Mit anderen Worten: Ein einziger Gesamtverwalter hat die volle Befugnis, Handlungen im Zusammenhang mit der Gesellschaft ohne einen anderen Verwalter vorzunehmen.

Deshalb Der Hauptunterschied zwischen beiden Arten von Administratoren besteht in ihrer Handlungsbefugnis. Während die gemeinsamen Verwalter nicht die Anwesenheit der anderen benötigen, um die Funktionen wahrnehmen zu können, die der Position entsprechen, müssen die gemeinsamen Verwalter dazu alle gleichzeitig erscheinen.

Beide Fälle haben einen Vor- und einen Nachteil. Bei gesamtschuldnerischen Verwaltern trifft dies zu Es wird viel mehr Agilität in Bezug auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens erreicht. Denn eine einzelne Person kann jede Aufgabe erledigen, ohne auf andere warten oder von ihnen abhängig sein zu müssen.

Auf der anderen Seite können die gemeinsamen Verwalter nicht an die Agilität der solidarischen heranreichen, aber Sie haben viel mehr Kontrolle, wenn es um die Entscheidungsfindung geht. Da sie alle anwesend sein müssen, ist ein Konsens unter den Menschen, die Teil dieser Gesellschaftsgruppe sind, zwingend erforderlich. Gesamtverwalter könnten vielmehr allein handeln, ohne die Meinungen der anderen Verwalter zu berücksichtigen.

Ich hoffe, dass all diese Informationen Ihnen geholfen haben zu verstehen, was gemeinsame Administratoren sind und wie sie sich von anderen unterscheiden. Denken Sie daran, dass sie alle ihre Vor- und Nachteile haben. In einigen Unternehmen funktioniert die gemeinsame Methode möglicherweise besser, in anderen die gemeinsame Methode und in anderen der Vorstand. Wie dem auch sei, jetzt wissen Sie, welche Arten von Administratoren es gibt und woraus sie bestehen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.