Alles, was Sie über die Liquiditätsquote wissen wollen

Liquiditätsquote

Einer der großen Bestrebungen eines jeden Unternehmers, der die Entscheidung trifft, finanziell unabhängig zu werden, um die Arbeit im Büro hinter sich zu lassen, ist es, sein eigenes Unternehmen oder Geschäft zu gründen, mit dem er kann eine bessere wirtschaftliche Position erreichen.

Trotz der vielfältigen Bemühungen, diese Wünsche zu erfüllen, ist bekannt, dass in Spanien neun von zehn gegründeten KMU (kleine und mittlere Unternehmen) scheitern, bevor sie die ersten fünf Lebensjahre erreicht haben. Leider tritt diese Situation in der Regel aufgrund der wenig Vorbereitung und Forschung dass viele dieser Unternehmer dies tun und nur mit guten Wünschen und Absichten bleiben, um ihr Geschäft auszubauen.

Gerade eines der praktischsten Instrumente im Finanzsektor, um das Überleben eines Unternehmens und noch besser sein ständiges Wachstum zu gewährleisten, ist das sogenannte Liquiditätsquote. Die Kenntnis dieser Strategie kann für kleine und große Unternehmen fast zur Pflicht werden, da sie ein wesentlicher Bestandteil der Finanzstrukturen eines Unternehmens ist.

Wie hoch ist die Liquiditätsquote?

Wird auch als bezeichnet Stromverhältnis oder Stromverhältnis, es ist einer der Liquiditätsindikatoren, die heute am häufigsten verwendet werden, um die finanzielle Leistungsfähigkeit eines Unternehmens zu bestimmenund damit Bedingungen schaffen, unter denen es kurzfristig seine Verpflichtungen und Zusagen erfüllen kann.

Somit Ziel der Liquiditätskennzahlen ist es zu diagnostizieren, ob ein Unternehmen über genügend Elemente verfügt, um Bargeld zu generieren. Mit anderen Worten, wenn es in der Lage ist, sein Vermögen in kurzfristige Liquidität umzuwandeln, dh sofortiges Bargeld, mit dem es seine möglichen Schulden begleichen kann.

Wirtschaftsquoten

Eine der wichtigsten Komponenten innerhalb der Anwendung der Liquiditätsquote, Dies sind die sogenannten Wirtschafts- oder Finanzkennzahlen, die sich aus der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens ergeben.

Auf diese Weise, Berechnen Sie die verschiedenen VerhältnisseEs werden auch wirtschaftliche und finanzielle Informationen über die Situation des Unternehmens eingeholt, anhand derer wir feststellen können, ob es sich in einem guten Zustand befindet oder ob es sich in einem schlechten finanziellen Moment befindet.

Liquiditätsquote des Unternehmens

Ebenso erlauben uns diese Berechnungen auch, das zu kennen Evolution erlebt das Unternehmen, die sowohl positiv als auch negativ sein kann. Wirtschaftskennzahlen können in folgenden Fällen klassifiziert werden.

  • Rentabilitätskennzahlen: Sie beziehen sich auf die wirtschaftliche oder finanzielle Rentabilität, um Kosten und Schulden zu tragen. Mit anderen Worten, sie messen den Grad der Effizienz bei der Nutzung der Vermögenswerte des Unternehmens in Bezug auf die Verwaltung seiner Geschäftstätigkeit.
  • Bilanzverhältnisse: Sie können in Betriebsmittel, Treasury und Balance Ratio unterteilt werden.
  • Solvabilitätskennzahlen: Sie beziehen sich auf finanzielle Stabilität, die sich in Schuldenwerten und Eigenkapital niederschlägt.
  • Liquiditätskennzahlen: Diese Kennzahl gibt Aufschluss über die allgemeine Liquidität des Unternehmens.

Jeder von diesen Klassifikationen haben die Funktion, eine realistische Statistik über die gegenwärtige und zukünftige Situation des Unternehmens zu liefernund je nachdem, ob es auf dem richtigen Weg ist oder umgekehrt, werden Maßnahmen ergriffen, um den gleichen Fortschritt oder auf andere Weise fortzusetzen und die Wirtschaftsstrategie neu zu definieren, die Manager verfolgen müssen, um eine mögliche Krise im Unternehmen zu verhindern.

Wie kann die Liquiditätsquote berechnet werden?

Um diesen Wirtschaftsindikator zu berechnen, anders Arten der Liquiditätsquote. Zum Beispiel können die folgenden Fälle erwähnt werden:

Wofür ist die Liquiditätsquote?

Die laufende Quote, der Säuretest, die defensive Testquote, die Working Capital Ratio und die Debitorenliquiditätsquoten.

Als nächstes werden wir das Management und die Anwendung jeder dieser Methoden überprüfen, um die Liquiditätsquote eines Unternehmens zu entwickeln:

Der aktuelle Grund: Das aktuelle Verhältnis gibt den Anteil der kurzfristigen Schulden an, die durch den Vermögenswert gedeckt werden können, dh die Waren, deren Umwandlung in Geld innerhalb des Zeitraums erfolgen kann, der dem Fälligkeitsdatum der Schulden entspricht.

Die Berechnung dieses Indikators erfolgt durch Division des Umlaufvermögens durch die kurzfristigen Verbindlichkeiten. Wie wir beobachtet haben, besteht das Umlaufvermögen aus Elementen wie: Geldkonten, Banken, leicht verhandelbaren Wertpapieren (die schnell verkauft werden können), Vorräten sowie Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und Rechnungen.

Die Formel zum Erhalten des aktuellen Verhältnisses lautet wie folgt:

  • Aktuelles Verhältnis = Umlaufvermögen / kurzfristige Verbindlichkeiten
  • Aktuelles Verhältnis = 50.000 / 15.000 Aktuelles Verhältnis = 3.33

Um diese Formel zu verstehen, nehmen wir beispielsweise an, dass ein Unternehmen ein Umlaufvermögen von 50,000 Euro und andererseits ein Umlaufvermögen von 15,000 Euro hat. Auf diese Weise ergibt sich, wie in der Formel angegeben, das Ergebnis der Operation 3.33, was bedeutet, dass das Unternehmen für jeden Euro, den das Unternehmen schuldet, 3.33 Euro hat, um diese Schulden kurzfristig zu bezahlen oder zu unterstützen.

Auf diese Weise wird aus diesem Verhältnis das Hauptmaß für die Liquidität ermittelt, auf das sich ein Unternehmen verlassen kann. Diese weit verbreitete Strategie hat sich sehr gut bewährt, um den Liquiditätsindex eines Unternehmens sowie seine Zahlungsfähigkeit und Veräußerungsfähigkeit zu bestimmen von Bargeld, um sich jeder Art von Eventualität oder Eventualität zu stellen, die plötzlich auftritt.

Der Säuretest: Es ist ein Indikator, der im Gegensatz zum vorherigen in seiner Anwendung strenger sein kann, da in diesem Fall diejenigen Konten, die nicht einfach durchgeführt werden können, aus dem gesamten Umlaufvermögen entfernt werden, was eine weitere Maßnahme darstellt, die von verlangt wird die Fähigkeit, kurzfristig zu zahlen, die ein Unternehmen spielen kann. Kurz gesagt, dieser Indikator ermöglicht uns eine strengere Kontrolle der Zahlungsfähigkeit für die entstandenen Schulden.

Der Säuretest kann berechnet werden, indem Vorräte oder Vorräte vom Umlaufvermögen abgezogen und das Ergebnis dieses Betrags durch die kurzfristigen Verbindlichkeiten dividiert werden.

  • Säuretest = (Umlaufvermögen - Vorräte) / Umlaufverbindlichkeiten

Defensives Testverhältnis:

Dieser Indikator bezieht sich auf die Fähigkeit des Unternehmens, seine Geschäftstätigkeit mit seinen unmittelbarsten liquiden Mitteln auszuführenSo müssen Sie nicht auf Ihre Verkaufsströme zurückgreifen, um Ihre Schulden übernehmen zu können.

Infolgedessen können wir mit dieser Art von Kennzahl die finanzielle Leistungsfähigkeit des Unternehmens messen, um sofortige Schulden zu übernehmen, ohne die Vermögenswerte zu gefährden, die nicht über ausreichende Liquidität verfügen, um sie als Zahlungsmittel für die Zahlung fälliger Schulden zu verwenden.

Die Vermögenswerte, die bei der Anwendung dieser Art von Verhältnis berücksichtigt werden, sind: Vermögenswerte in bar und Wertpapieren, mit denen der Einfluss der Zeit als bestimmende Variable bestimmter Transaktionen vermieden werden kann, und damit die Unsicherheit, die durch die Preise der anderen Konten des aktuell aktiven Unternehmens erzeugt werden kann.

Um diese Art von Verhältnis zu berechnen, werden die gesamten Bar- und Bankguthaben durch die kurzfristigen Verbindlichkeiten geteilt.

  • Defensivtest = Kassenbanken / kurzfristige Verbindlichkeiten =%

Working Capital Ratio:

Dieses Verhältnis ergibt sich aus dem Abzug des Umlaufvermögens von den kurzfristigen Verbindlichkeiten und zeigt, was ein Unternehmen nach Begleichung seiner unmittelbaren Schulden haben kann. Mit anderen Worten, es ist ein Indikator, der den Geldbetrag bestimmt, den ein Unternehmen täglich betreiben muss, damit wir wissen, was nach der Begleichung aller ausstehenden Schulden noch übrig ist, um weiterarbeiten zu können.

Um die Working Capital Ratio zu erhalten, wird die folgende Formel angewendet:

  • Working Capital = Umlaufvermögen - Umlaufvermögen

Liquiditätskennzahlen der Forderungen:

Was ist die Liquiditätsquote?

Endlich haben wir eine der wichtigste Kennzahlen zur Bestimmung der Liquidität eines Unternehmens. Die Liquiditätsquote für Forderungen besteht aus einem Indikator, anhand dessen wir die durchschnittliche Zeit ermitteln können, in der noch nicht eingezogene Konten in Bargeld umgewandelt werden können.

Es ist ein sehr nützlicher Indikator, weil er uns hilft festzustellen, ob bestimmte Vermögenswerte wirklich liquide sind, Dies in Bezug auf die Zeit, die es dauern kann, bis die ausstehenden Konten eingezogen sind, dh in dem Maße, in dem sie innerhalb eines umsichtigen Zeitraums eingezogen werden können.

Am Ende Die Kenntnis dieser Liquiditätsquote ist von entscheidender Bedeutung Damit können präzisere Strategien entwickelt werden, wenn bestimmte finanzielle Risiken eingegangen werden, und zwar in Bezug auf Schulden oder Kredite, die kurzfristig die finanzielle Stabilität eines Unternehmens beeinträchtigen können.

  • Zur Berechnung dieser Liquiditätsquote wird folgende Formel verwendet:
  • Durchschnittliche Inkassodauer = Debitorenbuchhaltung x Tage im Jahr / jährlicher Kreditumsatz = Tage

In der Konsequenz

In diesem Artikel konnten wir feststellen, dass die Liquiditätskennzahl genannt Es ist derzeit als eines der besten Instrumente und Strategien positioniert, um die Finanzkraft eines Unternehmens aufrechtzuerhalten.

Natürlich das um Ihren Erfolg zu sichern, Unternehmen müssen alle Arten von Verwaltungsmaßnahmen anwenden, aber von all diesen, so wie wir es überprüfen konnten, Die Liquiditätsquote ist für die Wahrung der wirtschaftlichen Stabilität von wesentlicher BedeutungDies bedeutet, immer über die erforderliche Liquidität zu verfügen, um Zahlungen, Schulden und alle Arten von wirtschaftlichen Eventualitäten zu lösen, die kurzfristig auftreten können.

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.