Investition in einen Golfclub: eine sehr profitable Alternative

Golf

Die Zugehörigkeit zu Golfschlägern macht einen Unterschied, und laut Soziologen versuchen ihre Mitglieder, sich nicht wie die anderen zu fühlen. Zu den Voraussetzungen für den Zugriff auf diese 12 Zentren gehören Wartelisten, Empfehlungen anderer Partner und vor allem ein gesundes Girokonto, mit dem Sie Beträge in dieser Höhe bezahlen können bis zu 48.000 € zzgl. Startgebühren und jährliche Zahlungen. Die königliche Familie und die ehemaligen Präsidenten der Regierung sind Ehrenmitglieder einiger.

Es ist eine Alternative zu Investitionen, die sehr rentabel sein kann. Es überrascht nicht, dass Sie ein persönliches Hobby befriedigen und es kann Ihr machen Mitgliedschaft in diesen Clubs. Damit sie in wenigen Jahren die in diesen Sportzentren erworbenen Anteile verbessern können. Es handelt sich um eine Investitionswette, die in jedem Fall mittel- und langfristig ausgerichtet ist, niemals auf kurze Zeiträume.   

Menschen, die es vorziehen, Aktivitäten in einem Club zu üben, anstatt sie alleine zu machen, tun dies, um sich von der Masse zu trennen und das Gefühl zu haben, nicht wie die anderen zu sein. Diese Unterscheidung wird von den Vereinen gut markiert, die ihre Mitglieder durch Gebühren auswählen hohe Anmeldegebühren (über 4.500 €) und unterwerfen sie Etikette-Regeln, die sie für die meisten Sterblichen nicht erfüllen können. In diesen Umgebungen ist es schwierig, Tennis zu spielen, wenn Sie nicht richtig angezogen sind. Es ist normalerweise verboten, den Speisesaal oder die Lounges ohne Krawatte und Jacke zu betreten, und es ist schwierig, unter den Mitgliedern akzeptiert zu werden, wenn Sie keine haben Universitätsabschluss oder ein Geschäftserfolg.

Golf mehr als ein Sport

In Spanien blühen seit dem frühen XNUMX. Jahrhundert Clubs. Im Prinzip waren es Peñas oder Lese- und Diskussionsgesellschaften, in denen Kunst und Konversation gefördert wurden. Bis zur Mitte des Jahrhunderts, unter englischem Einfluss, einige spezialisiert auf Sport. Heute machen die Reit-, Polo- und Golfclubs den Unterschied Status: Um sie zu üben, muss man nicht nur Geld haben, sondern auch Zeit.

Aus diesem Grund haben diejenigen, die sich registrieren können, normalerweise das gleiche Profil: Mann, über 40 Jahre, Geschäftsmann, Führungskraft oder erfolgreicher liberaler Profi Darüber hinaus ist er in der Regel von dieser Art des sozialen Lebens begeistert und zahlt nicht die Zugehörigkeit zu einem Verein. Er zahlt die Gebühren mehrerer: Er kann in einem Sportverein und einem anderen sozialen Verein eingeschrieben werden. oder Sie haben eine an Ihrem Wohnort und eine andere, an der Sie den Sommer verbringen. In ihnen findet er oft den Rahmen, um Finanzallianzen zu formalisieren und neue Geschäftskontakte zu knüpfen.

Alternativen verfügbar

Clubs

Die Teilnahmebedingungen sind fast allen gemeinsam: Sie müssen eine Registrierungsgebühr (nicht erstattungsfähig), eine Aktie (die beim Verlassen des Clubs verkauft werden kann) oder sogar beides zahlen und dann von einigen Mitgliedern vorgelegt und von einem zugelassen werden Tafel.

Lyzeum von Barcelona. Anzahl der Partner: 1.106. Antike: 156 Jahre. Hauptaktivitäten: Es wurde gegründet, um den Bau des El Liceo Theaters zu finanzieren. Sie können die Oper hören, an Gesprächen teilnehmen und die künstlerischen Schätze des Hauptquartiers bewundern. Preis: € 4.500 Startgebühr und € 450 Annuität. Gesellschaftliches Leben: das des Restaurants, das von Opernliebhabern frequentiert wird. Tänze zu Beginn und am Ende der Saison und eine Karnevalsparty. Kleiderordnung: Krawatte und Jacke.

Casino de Madrid. Anzahl der Partner: 1.900. Antike: 167 Jahre. Es wurde vom Herzog von Osuna gegründet. Hauptaktivitäten: Kolloquien, Konferenzen, Ausstellungen und Reiseorganisation. Seit 1999 gibt es einen Sportplatz am Stadtrand von Madrid. Preis: Teilnahmegebühr von 7.500 € und monatliche Zahlungen von 60 € für beide Ehepartner. Soziales Leben: die Debütanten tanzen für die die Protagonisten mehr als zwei Monate lang proben.

Mitgliedschaft in sehr elitären Clubs

Real Club de Polo de Barcelona. Anzahl der Partner: 9.600. Antike: 106 Jahre. Es war die Initiative einiger spanischer Studenten, die in England studierten und nach ihrer Rückkehr beschlossen, den Pferdesport zu fördern. Ausstattung: Sozialchalet, Schwimmbad, Fitnessraum, Aerobic, 39 Tennisplätze, neun Paddle-Tennisplätze, drei Hockeyfelder und ein internationales Reitfeld. Preis: Das Startgeld beträgt 15.000 € und die monatlichen Zahlungen 75 €. Es gibt eine Warteliste zu betreten. Soziales Leben: Brücke und Dominosteine ​​verbinden die Beziehungen zwischen den Partnern. Hochzeiten, Taufen finden statt ...

Santa Maria Polo Club, Sotogrande. Anzahl der Partner: 60. Einrichtungen: Soziales Gebäude, sieben Polofelder und Schule. Sie bauen vier neue Plätze, einen Pool und 600 "BoxerFür die Pferde. Mit jedem Tag wird es beliebter, weil es Möglichkeiten gibt, mit berittenen Teams zu spielen, ohne ein eigenes Pferd haben zu müssen. Soziales Leben: Im Sommer gibt es viele soziale Aktivitäten, um das Zusammenleben mit anderen englischen, argentinischen und amerikanischen Fans zu fördern, die in den Club kommen.

Puente Romano Tennisclub. Anzahl der Partner: Sehr eingeschränkt. Derzeit gibt es eine Warteliste. Dieser Club entstand im Prinzip, um zwei Super-Luxushotels in Marbella zu bedienen. Deshalb ist es schwierig, als Associate einzutreten. Preis: 1.500 € pro Jahr. Zulassungsvoraussetzungen: Obwohl derzeit keine neuen Mitglieder aufgenommen werden können, müssen zwei Mitglieder vorlegen, dass es sich um eine Person handelt, die Sport mag und dass sie in ihrer Behandlung, Ausbildung und Stimmung als normal anerkannt wird. Kleiderordnung: Total White ist nicht erforderlich, aber Hosenträger sind im Tennis verboten, aber nicht im Fitnessstudio.

Mit langfristiger Rentabilität

Begriffe Echter Club Jolaseta. Anzahl der Partner: mehr als 6.000. Ausstattung: Zehn Tennisplätze, sechs Paddle-Tennisplätze, drei Schwimmbäder (eines in olympischer Größe), Feldhockey und eines für Rollhockey, ein Indoor-Sportkomplex, zwei Fronten, ein Fitnessstudio und ein soziales Gebäude mit Kindergarten. Ehrendivision: Im Eishockey ist es einer der wichtigsten Vereine des Landes. Obwohl sich die Jolaseta im Prinzip auf Tennis spezialisiert hat, sind jetzt Paddle-Tennis und Hockey die Sportarten, die von den Mitgliedern bevorzugt werden. Preis: Kaufen Sie eine Aktie für mehr als 30.000 € und zahlen Sie eine Jahresgebühr von weniger als 300 €. Ihre Stärke: Sie haben die größte Paddle-Tennisschule für Kinder in Europa.

Echter Club Pineda von Sevilla. Anzahl der Partner: mehr als 6.000 Partner. Die Zulassungsquote ist geschlossen; Jedes Jahr treten nur ein paar neue Mitglieder auf. Preis: 38.000 €. Dienstleistungen wie die Nutzung des Fitnessraums mit Monitor werden separat berechnet. Eine Kuriosität: Die Ex-Ehepartner gehören weiterhin dem Verein an, obwohl sie sich vom ursprünglichen Mitglied scheiden lassen. Eine weitere Besonderheit ist die eigene Rennstrecke, die in anderen Clubs kaum zu finden ist.

Königlicher Tennisclub von Oviedo. Anzahl der Partner: 2.200 Inhaber mit ihren Familien. Sie lassen keine weiteren Partner zu. Alter: 53 Jahre. Anmeldepreis: mehr als 12.000 € nicht erstattungsfähig. Besondere Enklave: im Zentrum von Oviedo. Kleiderordnung: Etikette ist nur bei organisierten sozialen Parteien erforderlich. Die Lounges und das Restaurant sind in Sportbekleidung nicht zugänglich. Ehrenmitglieder: Seine königliche Hoheit Prinz Felipe de Borbón, Sabino Fernández Campo ...

Königlicher Seeclub von Palma de Mallorca. Anzahl der Partner: 1.840, von denen nur 500 ein Boot haben. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 4.800 € für die Registrierung und 15 € pro Monat. Alle Leistungen werden separat berechnet. Alter: 54 Jahre. Eine Besonderheit: Es gibt einen Chor und es werden musiktheoretische Kurse angeboten. Seine Einzigartigkeit: Es ist der von der königlichen Familie am meisten besuchte Club, der zusammen mit den ehemaligen Präsidenten der Regierung und den Mitgliedern, die seit mehr als 50 Jahren im Club sind, die ehrenamtlichsten Mitglieder sind.

Das Startgeld beträgt 9.000 Euro

cuota

Aeroclub von Santiago de CompoStele. Anzahl der Partner: 2.200 Eigentümer, von denen nur etwa 200 fliegen. Der Club wurde 1935 als Luftfahrtverein gegründet und ist heute eher ein Golfclub. Die Menschen greifen vor allem für diesen Sport und für Tennis darauf zu. Preis: Der Eintritt beträgt 9.000 € pro Familieneinheit; und die monatlichen Zahlungen von 72 €. Soziale Aktivität: Schach, gesellschaftliche Zusammenkünfte und Dominosteine ​​sind ein sehr wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens des Clubs. Manuel Fraga, ehemaliger Präsident der Xunta, kam oft hierher, um seine Domino-Spiele zu spielen. Stärke: die Sportschulen für Kinder und die Partys, die sie organisieren, um die persönlichen Beziehungen zwischen den Mitgliedern zu fördern.

Royal Nautical Club von Barcelona. Das Dock verfügt über 175 Liegeplätze für Yachten mit einer Länge von bis zu 40 Metern und ist ein angesehener sozialer Veranstaltungsort. Ausstattung: Fitnessraum und Sauna, Bibliothek, Terrasse mit Blick auf die Stadt, Tagungsräume, Privatparkplätze und Schulungsräume. Preise: ab € 1.500 Anmeldung und eine geringe monatliche Gebühr. Dienstleistungen werden separat berechnet.

Dehesa Montenmedio. Es hat 25 Bungalows mit allen Arten von Luxus. Ausstattung: In der Lage, bis zu 1.500 Pferde unterzubringen, die alle komfortabel in festen Kästen untergebracht sind, die in derselben Dehesa gebaut wurden. Es gibt auch einen Parkplatz für 400 LKWs oder Anhänger. Preis: Reiten kann von 1.000 € auf 1.800 € steigen.

Königlicher Seeclub von Palma de Mallorca. Anzahl der Partner: 1.840, von denen nur 500 ein Boot haben. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 4.800 € für die Registrierung und 15 € pro Monat. Alle Leistungen werden separat berechnet. Alter: 54 Jahre. Eine Besonderheit: Es gibt einen Chor und es werden musiktheoretische Kurse angeboten.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.